Railvetica
Die Historischen Umbau Stahlwagen

Fahrzeuge

Die Railvetica ist im Besitz von 4 Umbau-Stahlwagen sowie einem Postwagen. Wir setzen bewusst nur auf diese Wagen, da z.B. an unserem Standort in Rapperswil genügend Zugfahrzeuge stehen, zu denen die Wagen passen. Bei den Umbau-Stahlwagen handelt es sich um Fahrzeuge, welche aus Spenderfahrzeugen in den 50 und 60er Jahren in der SBB Hauptwerkstätte in Zürich umgebaut wurden. Besonders deutlich zeigt dies die Geschichte des B 8102, welcher bei der Railvetica noch erhalten geblieben ist. Seine Geschichte lässt sich bis zu dem Gotthardbahn Wagen A 74 zurückverfolgen. Ein Fahrzeug, welches für die damalige Zeit (1897) in Sachen Waggonbau neue Massstäbe setzte.

Wir beabsichtigen, die Fahrzeuge äusserlich in die 50-60er Jahre zurückzuversetzen, da es praktisch keine Zugskomposition aus dieser Epoche gibt. So können wir mit unseren Fahrzeugen eine Lücke in der Geschichte der Schweizer Normalspurbahnen schliessen.

Zur Zeit sind der AB 4126 und der B 8112 in Betrieb. Sie können auf dem ganzen Normalspurnetz in der Schweiz verkehren. Da es sich um Inlandwagen handelt, haben wir keine Ausland-Bewilligungen für diese Fahrzeuge.

Der AB 4212 ist zur Zeit im Umbau. Er wird zum Gesellschaftswagen umfunktioniert. Der Z3i 427 muss sich noch etwas gedulden, bis er die nötige Revision bekommt.


Geschichte B 8102
Geschichte Umbauwagen.pdf (1015.25KB)
Geschichte B 8102
Geschichte Umbauwagen.pdf (1015.25KB)